Bus-Touren

Unbeschreibliche Tagesausflüge

Mit dem Bus quer durchs Land

Tagestouren mit dem Bus - gebucht beim Strandverkäufer

Zu den weiter entfernt gelegenen Ausflugszielen, wie zum Beispiel zur "Bacardi Insel", zum "Paradise Island" oder auch nach Santo Domingo, in die Hauptstadt der dominikanischen Republik, empfehlen sich Bustouren.

Man sollte jedoch sehr genau hinhören, wenn es darum geht, wie lange diese Fahrten dauern. Fahrzeiten von bis zu 5 Stunden, je Strecke wohlgemerkt, sind keine Seltenheit. Wer so eine lange Busfahrt in einem völlig überfüllten, klappernden Überlandbus nicht scheut, sollte allerdings sofort zugreifen.

Auf diesen Touren sieht man an einem Tag mehr von der Dominikanischen Republik als im ganzen weiteren Urlaub. Und wenn man dann noch Glück mit dem Wetter hat, wird es auf jeden Fall ein absolut unvergesslicher Ausflug. Natürlich ist das gleiche Rahmenprogramm wie bei den Jeep-Safaris auch für Bus-Touren obligatorisch.

Vor Ort hat man dann je nach Entfernung ca. zwei bis drei Stunden Zeit das eigentliche, in aller Regel mehr als lohnenswerte Ziel zu erkunden. Der Preis für solche Touren beträgt zwischen 60 und 80 USD.

Tipp: Mamajuana - Des einen Freud ...

Tagesausflug: Santiago De Los Caballeros in der Domrep mit dem Überland-Bus

Auf diesen Touren wird gerne mal vom einheimischen Reiseleiter das heimliche Nationalgetränk zum Probieren angeboten - und natürlich auch zum Kauf. Hier sollten Leute mit Herzproblemen, Bluthochdruck und / oder empfindlichem Magen freundlich aber bestimmt ablehnen. Das Zeug heißt Mamajuana (gesprochen: Mama Huchanna) und besteht neben einer Mixtur aus Rum, meistens Ananaswein und sonstigem Schnaps (Wermut - Gin), auch noch aus Rindenholzschnitzen, Gewürzen, Honig, sonstigen Kräutern und hohem Lorbeeranteil. Die Holzschnitze sollen angeblich vom Süßholzbaum, also so etwas wie Lakritz sein. Das ganze Getränk wird als Medizin gegen alles angepriesen, so soll es Herzbeschwerden, Potenzprobleme und Schweißfüße heilen. Finger weg von dem Zeug!