wichtige Informationen zur Reise in die Dominikanische Republik

Domrep FAQ

Kleines Dom Rep ABC

Typische Fragen zur Dominikanischen Republik

Elektrizität

Die Stromanschlüsse in der Dominikanischen Republik liefern 110 Volt. Für eventuell mitgebrachte Geräte, wie beispielsweise Fön oder Zahnbürste, aber auch für Ladegeräte von Handy, Kamera und Laptop wird ggf. ein entsprechender Stecker-Adapter (+/- 10,- Euro) benötigt. Dieser Adapter sollte vorsorglich bereits im Heimatland erworben werden, da im Urlaubsland i . d. R. lediglich Adapter für den umgekehrten Fall erhältlich sind. Zusätzlich muss das Gerät zwingend für eine Netzspannung von 110 Volt geeignet sein, erkennbar am Typenschild, z. B. ein Aufdruck in der Form: Input AC 100 - 240 Volt oder ähnliche Angaben. Moderne Geräte verfügen über eine selbstständige Spannungserkennung, bei älteren muss teilweise die Eingangsspannung manuell über einen Schieberegler eingestellt werden.

Feiertage

Die Regeln, denen nationale Feiertage in der Dominikanischen Republik folgen, sind ein wenig tückisch. Die Dominikaner bevorzugen möglichst lange Wochenenden und hängen gerne einmal ganz offiziell einen "blauen Montag" an. Dies hat zur Folge, dass selbst katholische Feiertage teilweise jährlich aufs neue gnadenlos vorwärts und rückwärts geschoben werden, bis sie endlich auf einem Montag landen, weshalb nachfolgende Übersicht nur zur Orientierung dienen kann.

  • 01.01. Neujahr
  • 06.01. Heilige Drei Könige
  • 13.01. Tag der Alphabetisierung
  • 21.01. Altagracia
  • 26.01. Tag des Gründervaters Juan Pablo Duarte
  • 27.02. Tag der nationalen Unabhängigkeit mit "Karnevalsfeier"
  • 01.05. Internationaler Tag der Arbeit
  • 03.06. Corpus Christi
  • 16.08. Tag der Restauration
  • 24.09. Tag der Jungfrau Mercedes
  • 06.11. Tag der Verfassung
  • 25.12. Weihnachten
  • Karneval - wie in Deutschland
  • Ostern - wie in Deutschland
  • Muttertag - letzter Sonntag im Mai

Haustiere

Hunde und Katzen benötigen neben dem amtlichen Nachweis über eine Tollwutimpfung für die Einreise ein höchstens 15 Tage altes und noch mindestens 30 Tage gültiges Gesundheitszeugnis aus dem Herkunftsland, also i. d. R. aus Deutschland. Sind diese Dokumente nicht verfügbar ist eine 8- bis 15tägige Quarantäne einzuplanen. Weitere Informationen über Kosten und Durchführung hält üblicherweise der betreuende Tierarzt bereit. Gefiederte Freunde sollten zumindest bei Kurzurlaubern gleich daheim bleiben, da sie in der Dominikanischen Republik ersteinmal für 10 Tage kostenpflichtig in Quarantäne müssen. Alle sonstigen tierischen Begleiter benötigen eine explizite Einfuhrgenehmigung der nationalen Behörde für Landwirtschaft und Zoologie, Tel: 809-535-9689. Für die Heimreise ist ggf. ein 72 Stunden gültiger Gesundheitsnachweis beim dominikanischen Tiergesundheitsamt erhältlich: Tel. 809-549-1302. Auf der Seite "Hund und Herrchen" erhalten Sie weiterführende Hilfen zur Thematik "Reisen mit Hund".

Internet

Die meisten Gästezimmer der Hotels und Resorts sind mit Internetzugang ausgestattet, die Details finden sich in der jeweiligen Reisebschreibung. Zusätzlich gehören hauseigene Internetcafes zum gängigen Standard. Wireless-Internet bietet der Anbieter Viva. Eine weitere Möglichkeit, ist der kurzfristige Erwerb einer Prepaid-Simcard vorort (zügige Bearbeitung: etwa 30 - 60 Minuten). Im ganzen Land, jedoch insbesondere in den Tourismusgebieten existieren WiFi Access Points.

Medizinische Versorgung

Spezielle Impfungen sind für die Dominikanische Republik nicht erforderlich. Moderne, medizinische Versorgung in den Touristikgebieten ist gewährleistet. Viele Resorts verfügen zusätzlich über eigene Sanitätsstationen mit ausgebildetem Personal.

Öffnungszeiten Einzelhandel

Die regulären Ladenöffnungszeiten sind werktags von 9.00 bis 18.00 Uhr, teilweise auch bereits ab 8.00 Uhr. Samstags schließen die meisten Geschäfte bereits um 13.00 Uhr und sonntags ist Ruhetag. Eine Ausnahme bilden die großen Einkaufszentren, sie schließen unter der Woche in der Regel erst um 21.00 Uhr und haben häufig auch sonntags geöffnet: 9.00 - 18.00 Uhr.

Öffnungszeiten Gastronomie

Gaststätten, Restaurants usw. sind im Normalfall bis 00.00 Uhr geöffnet, freitags, samstags und an Feiertagen bis 2.00 Uhr morgens. Im Touristikbereich sind auch Gastronomiebetriebe mit 24-Stunden-Öffnung an 7 Tagen in der Woche anzutreffen.

Sprachen

Die Amtssprache ist Spanisch. Im ganzen Land kommt man jedoch auch mit Englisch recht gut zurecht. Im Touristikbereich sind auch oftmals rudimentäre Deutschkenntnisse anzutreffen.

Telefonie

In der Dominikanischen Republik wird das us-amerikanische Anrufsystem genutzt. Die Vorwahl lautet 809 - gelegentlich ist auch die 829 anzutreffen. Öffentliche Telefone sind mit zunehmender Handy-Verbreitung genau wie in Deutschland immer seltener. Ein Prepaid-Handy (Cellphone) mit örtlicher Rufnummer kann jedoch völlig problemlos erworben werden - Bearbeitungszeit etwa 30 - 60 Minuten, Kosten um die 40,- USD. Genauso sind auch Prepaid-Simcards für das eigene Handy in jedem Einkaufszentrum erhältlich. Die gängigsten Mobilfunkanbieter sind Orange, Viva, Claro-Codetel, und Tricom. Genutzte Frequenzen sind GSM-1900, GSM-1800 und GSM-850. Es ist sinnvoll, sich vorab beim eigenen Mobilfunkanbieter über eventuell anfallende Roaminggebühren zu informieren.

Zeitzone

MEZ - 5 Stunden bzw. MESZ - 6 Stunden oder anders: Ist in Deutschland Normalzeit, muss mit der Landung in der Dominikanischen Republik die Uhr um 5 Stunden zurückgestellt werden, ist in Deutschland Sommerzeit, sind es 6 Stunden. In der DomRep existiert keine Regelung zur Zeitumstellung zwischen Sommer- und Normalzeit.